Wo bleibt Henrich Rickel Tjaden?

Henrich Rickel Tjaden wird 1810 in Neustadtgödens geboren und wird 1823 noch als Konfirmand in Neustadtgödens genannt. Sein Vater stirbt 1841, die Mutter 1845. Der Bruder Hajo heiratet nach Friederikensiel, seine Schwester Trienke nach Bockhorn.

Laut Volkszählung von 1861 ist kein einziger Tjaden aus dieser Familie mehr in Neustadtgödens. Das Haus wurde verkauft. Henrich Rickel könnte nach Sande oder Wilhelmshaven gezogen sein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.