Über mich

Ich bin Anneliese Grosse, geb. Coldewey, und wohne in Neuenburg in Friesland. In meinem Geburtsort Bockhorn habe ich 32 Jahre als Lehrerin gearbeitet, bin jedoch inzwischen pensioniert. Nun kann ich mich meinem Hobby, der Genealogie, endlich ungehindert widmen.

Ahnenforschung betreibe ich aus Zeitgründen mehr oder weniger intensiv seit etwa 1980. Es begann mit dem Fund eines Ariernachweises und dem weiteren Sammeln von Informationen innerhalb der Familie. Dann folgten exzessive Besuche des  Bockhorner Kirchenbüros, bis dieses für die private Forschung geschlossen wurde. Inzwischen besaß auch ich nach anfänglichem Sträuben einen PC und konnte meine gesammelten Daten in ein Ahnenprogramm eingeben und nach tage- und nächtelangen Sitzungen auch über ‘familysearch’ den Stammbaum erweitern.

Besuche des Oldenburger Staatsarchivs, Forschungen im Wilhelmshavener und Oldenburger Mormonenzentrum ,  im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz in Berlin-Dahlem, im Evangelischen Zentralarchiv in Berlin und im Sächsischen Staatsarchiv in Leipzig mussten – und müssen – überwiegend in den Ferien stattfinden.

Inzwischen bin ich Mitglied der Oldenburger Gesellschaft für Familienkunde und mehr oder weniger aktiv in verschiedenen regionalen Listen

17 Antworten auf Über mich

  1. Timo Kracke sagt:

    Hallo Anneliese …

    schön eine weitere Bloggerin begrüßen zu dürfen :)
    Ich werde dich gleich mal in meine Liste deutscher Genealogie Blogger aufnehmen:
    http://www.kracke.org/blog/?page_id=1187

    Freue mich schon mehr von dir und deinen Ahnen zu lesen!
    Gruß Timo!

  2. Sebastian Gansauer sagt:

    Sehr schöne Beschreibung. Erinnert mich daran wie ich auch angefangen hab. Irgendwie haben wir ja alle auf ähnliche Weise zu unserer Sucht gefunden :-) Viel Erfolg mit dem Blog

  3. Pat Tiarks sagt:

    My cousin in Italy forward your web information to me because I have been looking for the Grosse family. My husband’s Mother was Leila Grosse Tiarks, daughter of Gustav Frederick Grosse born 10/28/1873 in Buttendorf Germany. He came to the U.S. at the age of 14 and was raised by Frederick Grosse. We do not know who Gustav’s parents were. Would you be a relative? Do you have any knowledge of this Grosse Family? Thanking you in advance, Pat Tiarks

  4. Roger Krüger sagt:

    Hallo Anneliese Grosse,
    ich habe mich sehr darüber gefreut eine mit so großem Aufwand gepflegte Homepage/Block zu finden. Es hat mich noch mehr gefreut das unter der Nr. 126 ein direkter Verwanter von mir zu finden war. Denn Johann Krüger aus Sadlinken ist mein Urururgroßvater mit seiner angetrauten Frau Marie Lange aus Malken. Über diese Ehe bzw. ob aus dieser Ehe noch kinder hervor gegangen sind ist mir nicht bekannt. Ich würde mich sehr darüber freuen von dir zu hören oder unter Umständen ist es ja auch einmal möglich direkt miteinander zu sprechen! Das würde mich sehr freuen!
    Ich hoffe das du so weiter machst und noch viele schöne Dinge aus der Vergangenheit ausgräbst; wenn Interesse an meinen Infos besteht, einfach melden!

    Gruß aus Nienburg an der Weser
    Roger Küger

  5. Gerd F. Frers sagt:

    Moin Frau Grosse,
    bei der Internetsuche nach meinen Vorfahren bin ich auf Ihre interessante Website gestossen. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei Ihrer Vorfahrin

    741. Gebke Freriks wurde 1666 geboren und starb am 18. August in Moorburg.

    das genaue Sterbejahr nicht verzeichnet ist. Würden Sie mir bitte dieses Datum und Ihre Quelle nachliefern oder mir eine Kopie des Sterbeeintrags übermitteln?

    Ich danke Ihnen im Voraus und verbleibe
    mit freundlichen Grüßen
    Gerd F. Frers

    • Anneliese Grosse sagt:

      Hallo, Herr Frers,
      danke, dass Sie mich auf diesen Fehler aufmerksam machen. Ich werde die Angabe ergänzen.
      Gebke stirbt 1756 mit 90 Jahren, die Geburt ist errechnet. Quelle sind die Aufzeichnungen von Gerhard Eimers, Westerstede, Stadtarchiv.
      Eine Kopie des Sterbeeintrags kann ich Ihnen nicht übermitteln, ich habe sie selber nicht. In Oldenburg im Staatsarchiv gibt es die Micro-Fiches, aber da bin ich nicht so oft.

      Mit freundlichen Grüßen
      Anneliese Grosse

  6. joannetubman@gmail.com sagt:

    Dear Anneliese Grosse–
    Recently I came across photos you had taken posted in Flickr…one of them is of a gravestone of a person named Ella Sauskojus. Both my mother’s and father’s descendants grew up in East Prussia, more specifically Bendliglandken, Tilsit, and Splitter. Surnames that are common in my descendants are Waitschies, Kurapka, and Sauskojus. My maiden name is Sauskojus….my grandfather came over from Germany in the early 1920′s and homesteaded in Montana, United States. I was so excited to see your photo…..do you think that this Ella Sauskojus could be related to me???

  7. Monika Kurapka sagt:

    Sehr geehrte Frau Grosse,
    habe duch Zufall Ihre Webseite endeckt, Mein Mann, Werner Kurapka, ist in Tilsit geboren, ich habe Verwandete von meiner Schwiegermutter, (geb. Fröhlich aus Tilsit)
    Sauskojus in den USA entdeckt, ebenfalls einen James Kurapka. Er meinte, sein Großvater wäre auch aus Tilsit-
    Vielleicht haben Sie aucxh Angaben hierzu
    mit den besten Grüßen
    Monika Kurapka

  8. Laima poek sagt:

    Hallo, wir sind auf die suche nach Grab von Ch.Waschkis. Das ist der Opa von meinen Schwiegervater . Wir hätten gerne der Grab besucht, die reise ist fest geplant . Die Bilder helfen uns aber schade, das da keine Beschreibung von Friedhof ist, da in die Gegend mehrer gibt. Es wäre schön, das da mir jemand ein Hinweis geben könnte. Das ist sehr wichtig für uns. Ich komme selber aus Litauen und versuche auch etwas raus zu finden, nur bis jetzt leider ohne erfolg. Helfen sie uns bitte.
    Mit freundlichen Grüßen Laima Poek.

    • Anneliese Grosse sagt:

      Hallo Laima,
      wie schön, dass ich helfen kann. Das Grab von Ch. Waschkies findet sich auf dem alten Friedhof in Willkischken. Wenn man von Lompönen kommt, liegt er am Ortseingang in einer Rechtskurve links auf einem Hügel. Es führen ein paar Treppen hinauf. Ich sende zwei Photos.
      Mit freundlichen Güßen
      Anneliese Grosse

  9. Liebe Frau Grosse,
    da verbindet uns ja so einiges, nicht nur das Interesse an der Genealogie ;-)
    Biermanns haben Sie auch im Stammbaum, meine stammen aus Werneuchen und Oranienburg…wie sie allerdings nach Werneuchen kamen, ist noch unklar!
    Ich grüße Sie ganz herzlich aus Berlin
    Ingrid BV

  10. Karl Merhof sagt:

    Hallo Frau Grosse
    – vermutlich noch ein mal, denn ich habe vor Minuten eine E-Mail an Coldewey versandt. Nun bei genauerer Durchsicht Ihrer hervorragenden Seiten muß ich Ihnen noch einmal schreiben.

    Vielleicht sind wir uns in Bockhorn schon einmal begegnet, denn der Onkel meiner Frau war Otto Meiners aus der Steinhauser Str., Ihnen wohlbekannt und hiermit erklärt sich Ihnen wohl auch meine Familienlinie.

    Eine weitere Überaschung war für mich Ihre Beziehung zu Ostpreußen. Der Vater meiner Frau stammt aus Gumbinnen, NN Dittombee. In dieser Linie habe ich sehr erfolgreich recherchieren können und habe ca 350 bestätigte Daten,ohne die Nebenlinien, bis ca. 1420.

    Mich würde freuen, wenn wir uns einmal austauschen.
    Der Werdegang meiner Genealogie ist sehr ähnlich der Ihren. Ich habe ca. 25 Jahre nur gesammelt und immer wieder versucht, mit Karteikarten oder ähnlichem Ordnung in meine Sammlung zu bringen, erst der PC am Anfang meiner Rente brachte Ordnung. Ich benutze das System von Family-Tree. Außerdem bin ich Mitglied der Deutschen Hugenottengesellschaft und in einem int. Ahneforschungs-Forum (sehr informativ für kleines Geld).

    MfG Karl Merhof

    • Harald Fischer sagt:

      Hallo Herr Merhof,
      in meinem Stammbaum sind Friedrich Meiners 1757-1807 und Joh. Renke Meiners 1715-1760 und Frerich Meiners -1743 vorhanden.
      Haben sie evtl. noch weitere Informationen zu den Vorfahren?
      Viele Grüße
      Harald Fischer

  11. Gernot Janssen sagt:

    Hallo Frau Grosse,

    mit großem Interesse las ich Ihre Beiträge. Ich forsche selbst in eigener Familie und bin begeistert von der Liebe, die Sie in Ihre Notizen und die Forschung selbst gesteckt haben.
    Ich hätte da eine Bitte. Ich hoffe, es klingt nicht zu unverschämt. Ich hätte gern persönlicher, per email geschrieben, finde aber – sicherlich aus gutem Grund – keine email Adresse.
    Es wird kalt und dunkel, und daher beschäftige ich mich aktuell mit den Helmers/ Springer Vorfahren meiner Frau.

    Ich lebe in Narven, Schweden und komme eher selten in die alte Heimat. Mir hat jemand Daten “zugespielt”, die ich hier finde, aber ich würde mich gern um Kopien der KB Einträge bemühen wollen.
    Haben Sie die Daten zu den Helmers/ Springer Personen selbst recherchiert oder sind die Daten einem OFB entnommen (was ich nicht denke) – und könnten Sie mir bitte eventuell einen Hinweis auf die Quellen geben, so dass ich hier tätig werden kann ?

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie klein die Welt wirklich ist. – Meine eigene Beschäftigung begann mit dem Grundschulprojekt meiner Tochter an der örtlichen Schule in Nörrtalje zu der Frage : “Woher komme ich?”. Hier bemerkte ich, dass ich doch recht wenig weiß, aber das ist nun auch schon wieder 10 Jahre her.

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen – gern auch an meine email.

    Vielen Dank und schöne Wintergrüße aus Schweden,
    Gernot Janssen

  12. Hallo, meine Vorfahren, die auch Janssen hiessen, kamen aus Grabstede. Christian und Johann Janssen sind die Namen, die ich in Erinnerung habe. Ihr Bruder Hinrich Janssen, mein Urgrossvater, war in Oldenburg orthopaedischer Schuhmacher in der Burgstrasse. Als der Vater starb, verkauften Christian und Johann den Hof in Grabstede, in dem es auch ein Webstuhl gab, und auf gings nach Amerika. Genauer gesagt nach Nebraska, wo die beiden wieder in der Landwirtschaft taetig waren. Es ist lange her, da war ich in Grabstede und habe das Haus, in dem mein Grossvater als Kind in den Alkoven geschlafen hat, besichtigt. Es war kein grosser Hof, der Zaun war direkt an der Hauptstrasse. Ob Sie dazu etwas Naeheres sagen koennten, das wuerde mich riesig freuen, da ich mich auch sehr fuer Ahnenforschung interessiere. In Nebraska, USA, gibt es viele Janssens und auch einige, die wahrscheinlich mit meinen Janssens verwandt sind. –Viele Gruesse von Renate Stratvert

  13. ruediger buhl sagt:

    Liebe Frau Grosse
    unter meinen Vorfahren sind viele aus Ihrer Wohngegend.
    Viele der Namen aus Ihrem Stammbaum tauchen auch bei mir wieder auf,
    ich habe aber Schwierigkeiten, Deckungsgleichheiten zu finden.
    Nun habe ich meine Daten aus alten Stammbaum Zusammenstellungen, aber nicht aus Originalquellen. Es können also diverse “Abschreibfehler” dabei sein.
    Auch bin ich mit meinem Stammbaum-Programm noch nicht sehr vertraut.
    Deshalb möchte ich gerne mal tel. Kontakt aufnehmen.
    Ich freue mich schon jetzt auf Antwort.
    Zu meiner Familie gehören: Popken in Kranenkamp, Steinhausen und Ellenserdammersiel, Hobbensiefken in Moorwinkelsdamm (Grenzkroog)
    Auch Töpken, Hemken, Grabhorn, Sagemüller gehören dazu

  14. Gerd-Christian Bauer sagt:

    Hallo, Frau Grosse
    War mein Urgroßvater Gerd Christian Janssen in 2. Ehe mit ihrer Ur-Urgroßmutter
    Anna Maria Tjaden verheiratet ?
    Den Vornamen (allerdings mit -) habe ich von meinem Urgroßvater
    Gerd Christian Janssen aus Dringenburg * 18.2.1839
    in 1. Ehe verheiratet mit Anna Friederike geb. Hörmann + 13.11.1888
    Sie schreiben : … heiratet Anna Maria 1889 mit 54 Jahren noch einmal , den Arbeiter Gerd Christian Janssen aus Dringenburg.
    Das könnte zusammenpassen.
    Meine Großmutter Marie ist in Dangastermoor geboren, heiratete nach Breslau. Ihr Sohn Kurt war mein Vater.
    Ich, * 29.10.43 . war ca 1959 bei der Verwandtschaft in Rastede, Wilhelmshaven, Varel, Jaderberg, Oldenburg. Nach dem Tode meiner Mutter brachen die Kontakte ab.
    Nun will meine Schwester kurzfristig einen Kurlaub in Dangast antreten. Daher habe ich im Internet Gerd Christian Janssen Dringenburg eingegeben. Mehrfach erschien obiger Heinweis auf die Heirat. So kam ich zu Ihnen.
    Liebe Grüße
    Gerd-Christian Bauer
    PS: Die spannende Geschichte : 2 Pfälzer Pfarrer als Ahnherren von königlichen
    (u.a. Charles) : http://www.doerrenbach-pfalz.de/d%C3%B6rrenbach/pfarrhaus/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>